ru en de

«Essen für Obdachlose» — ein lebensrettendes Projekt

Draußen ist es schon lange dunkel, die Feuchtigkeit kriecht bis in die Knochen. Auf einem verlassenen, zugemüllten Platz im Zentrum von Odessa versammeln sich nach und nach Menschen aus allen Teilen der Stadt. Mancher hat ein deutlich ungepflegtes Aussehen und ist in alte, nicht zum Wetter passende Kleidung gekleidet, mancher ist ordentlich, aber sehr bescheiden angezogen. Sie alle eint ein Problem — schwierige Lebensumstände, in denen sie sich nicht aus freien Stücken befanden. 

 

Diese Leute versammeln sich hier jeden Tag um genau 20:00 Uhr, nur um einfach zu essen. Es klingt beängstigend, gehört aber zur Realität unserer Welt. Obwohl die überwiegende Mehrheit nichts von den Problemen der Armen wissen will und ignoriert sie lieber.
Davon verschwinden die Problem aber nicht und die Tatsache bleibt — Menschen hungern, ihnen fehlen die Mittel, ein Stück Brot wird zum Luxus. 

 

Ein Team von der Christlichen Mission «Neues Leben» kommt jeden Tag zum Bahnhofsplatz, um Menschen in Not zu helfen. Immer dabei ein 50-Liter-Behälter mit heißer Suppe, eine große Kiste Brot und einen Behälter mit heißem Kompott. Für viele Menschen bedeutet das eine wirkliche Rettung. Während der Stunde, in der die Essensverteilung erfolgt, hat jeder Anwesende die Möglichkeit, mit einem Mitarbeiter zu sprechen, zu Gott zu beten und Informationen über ein Heim für Obdachlose oder das Rehabilitationszentrum der Mission zu erhalten. Manchmal wird auch Erste Hilfe geleistet —  Wunden werden behandeln oder verbunden. 

 

Hat jemand den Wunsch, sein Leben zu ändern — mit ihm wird ein separates Gespräch geführt, in dem man über die Bedingungen des Lebens im Rehabilitationszentrums führt. Und oft kommen die Mitarbeiter nicht mehr allein in das Zentrum zurück. 

Die Essensverteilung verläuft gut organisiert und ohne Gedränge. Die Leute kennen diesen Ort schon lange und befolgen gerne paar Regeln — nicht drängen, warten bis man an der Reihe ist. Leider ist nicht immer genug Essen für alle da — im Schnitt kommen täglich etwa 100-150 Menschen auf den Platz. 

 

Wir danken allen, die dieses Projekt finanziell Unterstützt haben. Ihr Beitrag zur Arbeit der Mission ist sehr wertvoll — er rettet buchstäblich Menschenleben.

Abgabetermin: 05.04.2020 Fortschritt: 2.000,00 UAH / 15.720,00 UAH